Äpfel Zur Startseite Birnbaumbluete
Zur Startseite
Vorstand & BeirŠte
Wir Ÿber uns
Mitgliedsvereine
Veranstaltungen der Mitgliedsvereine …
Arbeitskreis Obstbau
GeschŠftsbericht
Aktuelle Informationen ...
Jahresprogramm
Landesverband LOGL
Partner-Veranstaltungen
Kontaktformular
Impressum

Jahreshauptversammlung des
Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen e.V.

KOV Jahresbericht 2017 zur HV Jan 2018

Liebe Vorsitzende und Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine,

verehrte Gäste,

meinen heutigen Bericht über das Jahr 2017 beginne ich aus gegebenem Anlass heute mit der
Mitgliederzahl des KOV.

Im Jahr 2017 sind wir mit 33 Obst- und Gartenbauvereinen und insgesamt 4.345 Mitgliedern gestartet und der Eine oder Andere hat bestimmt schon vernommen, dass sich der OGV Nürtingen Mitte dieses Jahres dazu entschlossen hat, seine Mitgliedschaft im Kreisverband zum 31.12.2017 zu kündigen. Dieser Schritt ist für uns als Kreisverband sehr schmerzhaft, aber wir müssen das akzeptieren und sind darum in das Jahr 2018 ein klein wenig "schlanker" gestartet.
D.h.: mit "nur noch" 32 Mitgliedsvereinen und 300 Mitgliedern weniger! Dennoch sind wir über 4.000 Mitglieder stark. Dies liegt aber vor allem an unserer Mitglieder- bzw. Altersstruktur, die für die Vereine sehr ungünstig ist. Dennoch haben einige Vereine (ca. 1/3) den Abwärtstrend etwas aufhalten können, da sie 1-11Mitglieder für sich gewinnen konnten – und ich gehe mal davon aus, dass diese Mitglieder auch den gesamten Altersdurchschnitt etwas heben konnten!?

Auch 2017 bot der Kreisverband seinen Mitgliedern wieder viele Aktionen und Schnittkurse an und der Vorstand und Beirat war viel unterwegs. So gab es bei 23 Obst- und Gartenbauvereinen Mitglieder zu ehren. Auch die Vorständetagung in der "Hexenbannerstuben" in Wolfschlugen im März war wieder sehr gut besucht bei der unter anderem die vergangene Obstausstellung im FLM und deren zukünftige Organisation angesprochen wurde.

Auch starteten wir wieder, in Zusammenarbeit mit dem KOV Esslingen, eine Ausbildung zum LOGL-geprüften Fachwart für Obst- und Garten. Über 25 Teilnehmer trafen sich das ganze Jahr an verschiedenen Samstagen und Abenden, um sich zeigen zu lassen, welche Schnitte man bei den Obstbäumen in unterschiedlichen Stadien und Altersstufen anwenden muss und kann. Das Gezeigte musste dann gleich geübt werden. An den Abenden kam dann die theoretische Seite der Ausbildung dran. Über das ganze Jahr hinweg wurde zusammen Bäume geschnitten und gelernt um bei der abschließenden Prüfung auch gut abzuschneiden. Fast alle Teilnehmer haben die Prüfung im Oktober bestanden! Sicher wird Ihnen auch noch Elly Kalb einiges über die Ausbildung berichten können.

Im März war es dann auch wieder Zeit für unsere Streuobstpflanzung des Jahres im FLM in Beuren. Der OGV Neckarhausen hat mit dem "Sonnenwirtsapfel" und mit Hilfe von Landrat Eininger die Obstbäume im FLM um eine weitere alte Sorte bereichert. Den ersten Sommer hat der Baum gut überstanden und wir wünschen und hoffen, dass er weiterhin gedeiht und bald viele, aromatische Früchte trägt.

Im Mai luden wir zu einer Busfahrt nach Loffenau zur LOGL-Hauptversammlung ein. Ca. 25 Personen begleiteten den Vorstand zu dem kleinen Ort in der Nähe von Bad Herrenalb. Darum nahmen wir dann nach der Hauptversammlung die Gelegenheit wahr gleich die Gartenschau, die ja letztes Jahr in Bad Herrenalb stattfand, zu besuchen.
Im Juni fand dann unser traditioneller Kreistreff statt. Über 100 Mitglieder fanden sich im FLM ein, um das Angebot von 3 unterschiedlich thematisierten Führungen wahrzunahmen. Diese begannen bereits am Vormittag mit einer Führung zu den dort angepflanzten Ackerfrüchten und eine führte uns in die Bauerngärten mit ihren vielfältigen Pflanzen. Wer dann noch Zeit und Lust hatte, konnte am Nachmittag dann eine Führung durch die Häuser des FLM machen, und das Leben, wie es früher einmal war, anschaulich nachvollziehen. Man konnte aber auch (nochmal) den schönen Sommertag genießen um in den Bauerngärten die unterschiedlichsten Pflanzen kennen zu lernen. Bei durchweg allen Führungen, die im Übrigen sehr gut angenommen wurden, ja zum Teil sogar "Übervoll" waren, konnte man viel Interessantes und Neues erfahren und waren sehr informativ.

Dann boten wir im Juli eine Hygiene-Schulung an. Gerade für Vereine, die immer mal wieder bei Festen bewirten, ist diese Schulung ihrer Mithelfer sehr wichtig. So kommt einem immer mal wieder ins Bewusstsein, dass man über Lebensmittel sehr viele gesundheitsgefährdende Keime verbreiten kann. Wie das am besten vermieden werden kann hat Herr Dr. Lechner, der diese Schulung durchführte, den über 40 Teilnehmern im Vereinshäusle des OGV Raidwangen sehr kurzweilig dargestellt und zugleich über die Gefahren und Gegenmaßnahmen aufgeklärt.

Im September schließlich trafen sich ca. 60 Interessierte zum Schnittkurs mit Rudolf Thaler bei der Familie Beißer in Holzmaden. Wie immer mit fundiertem Wissen und vielen Tipps gestaltete Rudolf Thaler den Spätnachmittag und demonstrierte an den verschiedensten Obstbäumen den Öschberg-Baumschnitt. Anschließend lud der OGV Holzmaden zum schon fast zur Tradition gewordenen Vesper mit LKW und Käsebrot, Bier und Apfelsaft, ein. Vielen herzlichen Dank möchte ich an dieser Stelle Rudolf Thaler, den Helfern des OGV und der Christine und Hans Beißer sagen. Wir sind jedes Jahr bei Euch willkommen um diesen Schnittkurs zu veranstalten und werden dabei auch noch sehr gut versorgt. Das ist jedes Mal ein Nachmittag für Geist UND Körper!

Ausklang fand unser Jahr dann nochmal bei einem Schnittkurs – am 27.12., dem "dritten Weihnachtsfeiertag", den wir in den Hängen des Lenninger Tals anboten. Auch dieser Schnittkurs mit Vitus Rommel wurde wieder mit über 50 Teilnehmern sehr gut angenommen. Vitus Rommel demonstrierte uns mal wieder gekonnt, wie man mittels Hochentaster lange ungepflegte Bäume wieder in Ertrag bringen kann und auf was man dabei achten muss. Viele Fragen wurden während des Kurses gestellt und auch gleich beantwortet. Kurz zusammengefasst heißt sein Motto dabei: Weniger ist mehr! Dafür lieber öfter! Auch hier hatten wir wieder die Möglichkeit unsere steif gewordenen Glieder in Vitus Rommels Genussbesen aufzuwärmen und dem nun wieder knurrenden Magen was Warmes zuzuführen. Auch hier geht mein Dank an Vitus Rommel und seiner Familie für die gute und leckere Bewirtung und für die sehr gute Schnitt-Unterweisung der Teilnehmer.

Es gab für den Vorstand des Kreisverbandes in diesem Jahr aber noch viele weitere Termine, an denen wir teilgenommen und die wir besucht haben.

Ich war z.B. bei der landesweiten Mostprämierung des LRA im April in der Neuffener Kelter zu Gast und "durfte" die bereits prämierten Moste durchkosten um mit einigen anderen "Mostkennern" den besten Most des Landes zu suchen. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie gleich bitten, mir mitzuteilen, wenn bzw. wann Sie als OGV beabsichtigen dieses Jahr eine Mostprämierung zu machen!? Wir alle wissen, dass die Apfel- und Birnenernte im letzten Jahr in einigen Gegenden (fast) ausgefallen ist. Deshalb hat sich das LRA an uns gewandt, um zu erfahren, ob eine Mostprämierung in unseren OGVs durchgeführt wird, deren Gewinner dann bei der Prämierung des Streuobstparadieses teilnehmen könnten. Ich bitte sie daher Herzlich, sich bei mir zu melden, wenn Sie beabsichtigen eine Mostprämierung durchzuführen!
Neue Informationen gibt es auch vom FLM – es soll zum Erlebnis- und Genusszentrum ausgebaut werden. Dafür hat das Museum im vergangenen Jahr zu 3 Workshops geladen an denen Rolf Wohlfahrt für den Kreisverband teilgenommen hat. Wir haben hier als Kreisverband die Gelegenheit das Museum mit fundiertem Wissen und spezifischen Aktionen zu unterstützen.

Zusammen mit Vertretern der Kreisparkasse und des LRA wurde in Esslingen dann noch nach dem Fortschritt der 2015 gepflanzten und von der KSK gesponserten Obstbäumen geschaut.

Ich möchte meinen Bericht mit einem Ausblick auf das bereits begonnene Jahr beenden und mitteilen, was Sie dieses Jahr erwartet:

  • FW-Arbeitseinsatz Baumschnitt im FLM
  • Im Febr. Sachkunde-Nachschulung – schon über 100 Anmeldungen
  • LOGL – landesweite Streuobstpflegetage – März – bitte mitmachen
  • Busfahrt nach Lahr – Landesgartenschau und LOGL MV (in Loffenau, bei Lahr) – Juni – Einladung folgt
  • LOGL – Tag der offenen Gartentür – Juni – bitte mitmachen!
  • Mostfest FLM – Pflanzung Streuobstsorte des Jahres 18 (durch OGV Kirchheim/Teck mit Kindergruppe) "Knausbirne" mit Obstausstellung – viele Helfer benötigt!
  • Verschiedene Seminare und Vorträge geplant, die rechtzeitig bekannt gegeben werden
  • Kreistreff 2018 – in Wolfschlugen (Stadt-Jubiläum) – Besichtigung der Riedwiesen mit Küpfer??? (Planung)
  • Schnittkurse wieder bei Beißer (Sept) und am 27.12.
gez:
Sigrid Jetter
Versammlungsleiterin
 
© 2018, KOV Nürtingen - Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen e.V.Impressum/Datenschutz